Willkommen im Atarimuseum 

Wie entstand ATARI? Woher kam die Idee für die Mutter aller Spielkonsolen? Wer entwickelte die ersten Atari-Computer? Warum wären NES und AMIGA beinahe Atari-Produkte geworden, wurden dann aber die schärfsten Konkurrenten? Was steckt hinter der Legende von Alamogordo? Ist E.T. wirklich das schlechteste Videospiel aller Zeiten? Und was wurde aus Atari? Diesen und weiteren Fragen will ich hier nachgehen. Natürlich werden auch die Produkte von Pong bis Jaguar 2 und von 800 bis Falcon 040 selbst näher beleuchtet. Und es wird immer wieder Neues zu entdecken geben. Vorbeischauen lohnt sich also.

Wer auf der Suche nach Foren und Gleichgesinnten ist, dem seien hier noch folgende Links ans Herz gelegt:

Und nun viel Spaß beim Stöbern :-)


 Die letzten drei Neuzugänge

Tempest 2000 PC CD-ROM (11. November 2017)

CX-21 Video Touch Pad (2. November 2017)

PC4 (seltene Mitac-Version – bald mehr dazu auf dieser Seite) (6. Oktober 2017)



 Was geschah im November?

Atari, Inc. & Kee Games, Inc.
1972
Pong geht nach dem erfolgreichen Test in der Kneipe Andy's Capps in Serie.

1974
Mit Indy 800 wird das erste Arcadespiel in Farbe präsentiert, außerdem wird Kee Games' Tank auf der Music Operators of America vorgestellt.

1975
Mit Tele-Games Pong kommt die allererste Atari-Spielkonsole in den Handel.

1976
Die Arcades F1 (Atari) und Sprint 2 (Kee Games) kommen auf den Markt, ebenso der Flipper The Atarians.

1977
Bei der Tochter Cyan Engineering wird an einem Drucker für das Projekt Colleen gearbeitet.

1978
Das Projekt Colleen wird in Atari 800 Personal Computer System umbenannt, Candy in Atari 400 und das All-in-One-Modell Elizabeth wird von der künftigen Produktpalette gestrichen. Cyan Engineering arbeitet unterdessen an einem Spielzeugroboter namens Varmit.

1979
Das Handheld-Spiel Touch Me kommt in den Handel und Asteroids erobert die Spielhallen.

1981
Roger Smith, Vice President for Company Affairs, warnt auf einer Sitzung erstmals vor einem möglichen Platzen der Atari-Blase.

1982
Das Atari 5200 Super System kommt auf den Markt und das Video Computer System wird ab da als Atari 2600 vermarktet. Ebenso erscheint das Arcadespiel Quantum.

1983
Major Havoc kommt in die Spielhallen.


Atari Corporation, Atari Games Corporation und Tengen, Inc.
1984
Auf der Pressekonferenz The New Atari Corp. werden die Serien ST und XE angekündigt. Walt Disney Productions stellt unterdessen Strafantrag vor dem California State Court gegen Atari, Atari Games und Warner Communications mit der Begründung, die von der Atari, Inc. 1982 erworbene Lizenz zur Nutzung ihrer Charaktere und Geschichten sei nicht auf eventuelle Nachfolgefirmen übertragbar.

1985
Gründung der Atari Electronic Entertainment Division unter der Leitung des bisherigen Epyx-CEO Michael Katz. In Las Vegas wird die Festplatte SH 204 vorgestellt.

1987
Der PC 4 wird vorgestellt und die Modelle PC 3 und PC 5 angekündigt. Atari Games veröffentlicht das Arcadespiel Pac-Mania.

1988
Auf der COMDEX wird ein erster Prototyp des ST-Laptops Stacy vorgestellt.

1989
Die Handheld-Konsole Lynx wird in New York erstmals ausgeliefert. Atari Games verliert den Tetris-Prozess gegen Nintendo und muss seine Version des Spiels einstampfen.

1990
Atari spendet fünfzehn Lynx-Aufsteller mit je vier Lynx-Geräten und einer Auswahl von vier Spielen im Gesamtwert von 50000 Dollar an die U.S. Defense Logistics Agency und die United Service Organizations, um die in Saudi-Arabien stationierten US-Truppen der Operation Desert Shield im Zweiten Golfkrieg zu unterstützen.

1991
Der im Jahr zuvor gegangene Garry Tramiel kehrt als Geschäftsführer der Atari Computer Corporation zu Atari zurück.

1993
Die Produktion des TT 030 wird eingestellt und der Jaguar kommt in New York und San Francisco in die Läden.

1994
Der Jaguar ist nun endlich auch in Japan zu haben, den Vertrieb dort übernimmt die Firma Mumin aus Tokyo. Vier weitere Spiele für die Konsole erscheinen in den USA, darunter der Shooter Doom.

1995
Anfang November wird die komplette Jaguar-Entwicklermannschaft entlassen und die Projekte Jaguar Duo und Jaguar 2 damit auch beendet. Zwei Tage später eröffnet in der Twin Peaks Mall in Longmont (Colorado) ein von Run PC betriebener reiner Jaguar-Shop, der als Testmarkt für eventuelle zukünftige Märkte erprobt werden soll. Sam Tramiel und JT Storage-Vorstandsvorsitzender Jugi Tandon treffen sich nach der COMDEX am Flughafen von Las Vegas und vereinbaren Gespräche über eine mögliche Investition Ataris in den angeschlagenen Laufwerkshersteller.

Letztes Update: 11.11.2017
© 2002-2017 atarimuseum.de